naturgestaltungs­wochen

im atelier NATUR LEBEN und im Stift Zwettl, Österreich

Im Wochenkurs verbinden wir die Natur im Aussen, mit unserer eigenen, inneren Natur. Denn das gestalterische Tun, öffnet neue innere Räume, in denen wir ganz leicht in Kontakt kommen, mit uns selbst und unseren eigenen Themen. Auf lebensnahe Art und Weise lernen wir, philosophische Fragen und Antworten ins Gestalterische und in das eigene Leben hineinzutragen. Wir machen Erfahrungen mit Konzepten aus der Psychologie und der Philosophie und sind dabei offen, für das Suchen und Finden der eigenen gestalterischen Ausdrucksweise. Die Umsetzung all dessen, wird ein ganz persönliches Werkstück sein.

 

 "Nach dieser einmaligen, genialen, nachhaltigen Woche weiß ich es. Ja: man muss es erleben, es ist unbeschreiblich." Regina, Kursteilnehmerin


Wochenthema 2024  „Simsalabim“ 

Was wäre, wenn wir zaubern könnten? Von Zauberkräften, Leichtigkeit und der Magie des Gestaltens...


kursdaten im Stift Zwettl in Österreich:

Mo. 8. bis Fr. 12. Juli 2024


kursdaten im atelier NATUR LEBEN, in CH-Root

 Mo. 5. bis Fr. 9. August 2024

Montag 9. bis Freitag 13. September 2024 (ausgebucht)


Wie ist eine Naturgestaltungswoche aufgebaut?

Jeden Morgen beginnen wir mit Impulsen zum jeweiligen Wochenthema. Diese Anregungen bilden den Rahmen der Kurswoche. Gerne übergebe ich sie dir auch zum Nachlesen, in Form eines Kursheftes. Als Teilnehmer*in nimmst du mit in den Tag, was dich gerade anspricht. Wir arbeiten mit natürlichen, selbstgesammelten Werkstoffen. Persönliche Erkenntnisse und unsere Intuition, fliessen mit ein in unser Tun. So entwickelt sich dein Werkstück täglich weiter. Als ausgebildete Floristin und psychosoziale Beraterin, werde ich alle Teilnehmer*innen individuell begleiten und unterstützen, wo und wie es gerade gefragt ist. Während dieses freien Prozesses, entstehen einzigartige Werkstücke, anders kann es gar nicht sein. 

Ich freue mich sehr auf die Wochenkurse, auf den Austausch innerhalb der Kursgruppe und eine genussvolle Zeit. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. 


Hast du Lust, bist jedoch unsicher, ob eine Naturgestaltungswoche das Richtige für dich ist?

Hier gerne ein paar Fragen und Antworten:

  • Muss ich im Kurs über mich reden? Nein, du teilst mit, was für dich stimmig ist.
  • Sind die psychologischen Theorien nicht sehr kompliziert? Die theoretischen Beiträge zum Wochenthema gestalte ich griffig und lebensnah, sodass sie gut verständlich und vor allem nützlich für dich sind.
  • Muss ich mir das alles merken können? Du nimmst mit in den Tag, was dich anspricht, was dir persönlich sinnvoll erscheint. Der Wochenkurs hat keinerlei Prüfungscharakter, ist sehr frei und lustvoll gestaltet.
  • Ist es nicht schwierig, gestalterisch umzusetzen, was mich innerlich bewegt? Es ist gar nicht so viel Denkarbeit. Glaub mir, wenn du Schritt für Schritt mit dem gehst, was dir Freude bereitet, passiert es wie von selbst. Du wirst am Ende erkennen, dass es genau passt. Denn schliesslich gehören dein Kopf, deine Hände und dein Herz zusammen.

Gerne beantworte ich dir weitere Fragen, ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme.

Kontakt


Rückblicke Kurs 2022

Rückblicke Kurs 2023



Weitere Stimmen von Teilnehmerinnen


"Eine reiche gestalterische Woche, wo Herz, Kopf und Hand tief erfüllt waren von der Schönheit der Natur und dem Weg zu den entstandenen Naturobjekten. Mit viel Freude, Zeit und feinfühliger Unterstützung von Claudia, einer grossen Prise Humor und last but noch least mit feinem Essen und anderen interessanten Frauen war es ein wunderbares aus der Reihe tanzen."  Maria


"Ich konnte mir nicht vorstellen, was ich erleben werde und war über mich selbst überrascht. Auseinandersetzungen mit alten Mustern bis hin zu neuem Mut, Neues auszuprobieren, im Privaten oder im Beruf. Ich bin immer noch auf Entdeckungsreise und bin froh diese Woche erlebt zu haben." Kursteilnehmerin


"Ein Erlebnis von der ersten Stunde an – wissend, etwas gefunden zu haben, was mein Leben sehr bereichert."  Helga, Kursteilnehmerin


"Es war für mich herausfordernd und ich bin mir selber oft im Weg gestanden. Jedoch hast du es verstanden, mich in diesem Prozess des Entscheidens und nicht perfekt sein müssen zu unterstützen. So wurde diese Woche für mich persönlich eine sehr bereichernde und ich lasse deine Inputs immer wieder mal gerne anklingen." Elsbeth


"Diese Woche in Zwettl ist für mich ein "Urlaub bei und in der Arbeit", eine Oase für meine Sinne und ein "Brunnen an dem ich meinen Krug wieder auffüllen kann!" Die Kombination zwischen in sich gehen, aus der vollen Natur schöpfen, im Kursrahmen frei bewegen, Ideen austauschen, miteinander lachen, reden, essen, einander zuhören, sinnieren, voneinander lernen, jeder in seinem Tempo und jeder an seinem Wohlfühlort, zusammen und alleine, das alles ist für mich ein Luxus den ich mir gönne, denn es ist für mich ein offener Raum des Wachsens. Daraus schöpfe ich sehr viel Energie, Mut, Zufriedenheit und Freude und das immer wieder, wenn ich an diese Woche denke. Darum ist mir diese Woche sehr wertvoll, weil sie so gehaltvoll ist!" Eva


"Ich hab was zustande gebracht, was ich im Voraus nie gedacht hätte, mit einfachen Mitteln, dem Wochenthema und dem Beschäftigen mit einem „Knorz“ im Hirn, der sich immer wieder in den Weg stellt und sich vielleicht auflöst. Werkstoffe selber in der Natur suchen und das Vertrauen dazu aufbauen oder schon haben, damit ein Werkstück zu erarbeiten ist etwas ganz anderes als mit ausgesuchten gekauften Werkstoffen zu arbeiten. "  Kathrin